MENSCHsein – das innere Universum

MENSCHsein – das innere Universum

Welche Farbe trägt die Menschlichkeit?

„Die Willenskraft verdrängt die Gewohnheit und nimmt Raum ein.“
Liebe „Das Herz ist erfüllt von Liebe und öffnet sich.“
Unabhängigkeit „Dynamisch drängend grenzt sich das Selbst von seinem außen ab und wird somit unabhängig und frei.“
Vitalität “ Vitalität ist die innere, mentale und körperliche Kraft, die das Leben bedingt und wie eine Flamme nach oben strebt.“
Passion “ die Verbindung von Liebe und Leid, von Leben und Tod, von Wachstum und Zerstörung, die Energie potenziert.“
Love – onesided “ Von Liebe und Hoffnungslosigkeit durchdrungen – der Verstand, die Leidenschaft erstickt im Keim.“
4. Dimension “ Unsere Zeitwahrnehmung ist geknüpft an die Sinnhaftigkeit des Moments.“
Die Farben des MENSCHseins
Veränderung „Bewegung, Dynamik das Zulassen von Veränderung sind wichtig für das innere Wachstum.“
Mut “ Der Mut überwindet die Angst und befreit.“
Legenden der Leidenschaft “ Lebensgeschichten mit Leidenschaft, verspielt, verträumt, mit Freude und voller Schmerz wie eine Melodie im Zeitgeschehen dahinplätschernd.“
Freigeist “ Der Freigeist schafft inneren Raum zu wachsen.“
Dankbarkeit “ Aus dem Inneren entspringt ein Gefühl mit vielen Facetten und Farben. Nur wer dankbar ist, kann auch weise handeln.“
Sanftmut „Bedachtsam, mit Ruhe und Gelassenheit den äußeren Einflüssen zu begegnen, schafft innere Kraft.“
Selbstvertrauen “ Nicht zu viel und nicht zu wenig – geborgen in sich selbst – seine Kraft im Inneren zu spüren- ohne den Blick auf das Außen.“
Nostalgie “ Sehnsuchtsvolle Erinnerungen an etwas Wunderbares ziehen Dich in ihren Bann.“
Weisheit “ Die Vielschichtigkeit und Komplexität des Begriffes Weisheit, zeigt sich in der Vielschichtigkeit der Farben. Es braucht keinen sichtbaren Duktus, denn wer weise ist, braucht keinen Rahmen , keine Form, um weise zu handeln und zu sein.“
Vertrauen “ Lichtumgeben ist das Band des Vertrauens, fortwährend und klar in seiner Präsenz.“
Gnade “ Gnade durchbricht immer die Norm, sie ist immer willkürlich und frei.“
Freiheit “ Nur wer schon tiefe Schluchten durchwandert hat, vermag die Freiheit auf dem Berggipfel zu genießen.“
Freude “ Die Freude dringt nach außen. Sie wird sichtbar und befreit.“
Demut “ Demut ist die Akzeptanz, dass die eigene Kompetenz begrenz ist und es immer etwas gibt, was unerreichbar bleibt. Die innere Haltung und der äußere Ausdruck müssen dabei im Einklang sein. „
Mitgefühl “ Empathie und Mitgefühl sind unabdingbar für echte, zwischenmenschliche Beziehungen.“
Glaube “ Auf der Metaebene trägt Glaube die Hoffnung in sich, dass das große Ganze einen Sinn ergibt.“
Intelligenz “ Die multifaktorielle Seite der Intelligenz spiegelt sich in den verschiedenen Strömungen wider.“

„MENSCHsein heißt nicht nur SEIN Mensch sein,

sondern auch für andere Menschen MENSCH zu sein.“ (Ziegert)